Weil das Leben sich ändert

Das kann teuer werden, denn auch wer ein unentgeltlich geliehenes Auto falsch betankt, haftet für die finanziellen Folgen.
Das kann teuer werden, denn auch wer ein unentgeltlich geliehenes Auto falsch betankt, haftet für die finanziellen Folgen. Foto: djd/Nürnberger Versicherung/Getty Images/mediaphotos

Privathaftpflicht: Die Versicherung muss zum Menschen passen

Vor allem der Wandel ist es, der unser Leben bestimmt. Ständig wechselt die Mode, die Medien entwickeln sich rasant und unsere Bedürfnisse ändern sich ebenfalls mit enormem Tempo – genau wie unsere Lebenssituation. Alle paar Jahre ist es daher an der Zeit, seine bestehenden Versicherungen zu überprüfen. Es sei denn, man hat sich für eine entschieden, die einem in beiden Bereichen entgegenkommt und sowohl dem gesellschaftlichen als auch dem persönlichen Lebensstil viel Raum für Veränderungen gibt.

Familien brauchen Flexibilität

Besonders bei Versicherungen wie der Privathaftpflicht kommt es darauf an, dass die Leistungen zeitgemäß und passgenau sind. „Das gilt besonders für Menschen mit eigener Familie“, sagt Ralf Michl von der Nürnberger Versicherung. Familien profitieren beispielsweise davon, wenn die Versicherung bei Schäden leistet, die von deliktunfähigen Kindern verursacht werden. Hier werden im Kompakt-Tarif des Anbieters etwa Schadenssummen bis zu 10.000 Euro übernommen, im Komfort-Tarif sogar bis zu 500.000 Euro. Wird der Nachwuchs älter und stellt sich auf eigene Beine, ist wiederum Flexibilität gefragt: Leben volljährige Kinder im Haushalt des Versicherungsnehmers, sind sie mitversichert, solange sie nicht heiraten. Solange sie sich in der ersten oder zweiten Schul- und Berufsausbildung befinden beziehungsweise freiwilligen Wehr- oder Zivildienst leisten, gilt dies auch, wenn sie bereits ausgezogen sind.

Internet, Betankungsschäden und Neuwertentschädigung

Doch nicht nur die Familiensituation wandelt sich immer wieder. Auch unser Alltag erneuert sich stets. So wurde das Internet immer mehr zum Bestandteil unseres Lebens. Mit allen Gefahren, die sich daraus ergeben und gegen die man sich absichern kann. Schäden durch private Internetnutzung und durch elektronischen Datenaustausch sind heute ein Risiko, dass immer mehr in den Vordergrund tritt. Auf www.nuernberger.de kann man vergleichen, welche Leistungen in den Tarifen enthalten sind. Beide wurden von Stiftung Warentest mit „gut“ und „sehr gut“ bewertet und von Focus Money als „Produkt des Monats“ ausgezeichnet. Neue Leistungen sind zum Beispiel die Entschädigung beim Abhandenkommen von beweglichen gemieteten, geliehenen oder geleasten Sachen, bei Betankungsschäden am unentgeltlich geliehenen Kfz oder die Entschädigung zum Neuwert. Auch Summen- und Konditionsdifferenzen gegenüber dem Vorvertrag, selbst wenn dieser mit anderen Versicherern geschlossen wurde, werden ausgeglichen, sodass den schon vorher Versicherten keine Nachteile entstehen. djd