Tipps für die Erkältungssaison

Mit Mund-Nasen-Schutz schützt man andere, ein gutes Immunsystem ist der beste Schutz für den eigenen Körper. Foto: djd/Esberitox/Strelciuc - stock.adobe.com
Mit Mund-Nasen-Schutz schützt man andere, ein gutes Immunsystem ist der beste Schutz für den eigenen Körper. Foto: djd/Esberitox/Strelciuc - stock.adobe.com

Jetzt das Immunsystem stärken

Bei Maskenpflicht, Abstandsgebot und Kontaktbeschränkungen sehnen sich viele nach Normalität. Noch ist das Coronavirus nicht besiegt und die Verunsicherung ist groß. Waren früher Erkältungssymptome kein Grund zur Sorge, stellt sich aktuell bei Husten oder Halsschmerzen die bange Frage: Muss ich zum Arzt oder mich sogar isolieren?

Aufklärung über typische Beschwerden einer Covid-19-Infektion gibt etwa das Robert Koch-Institut unter www.rki.de. Dort sind neben Verhaltensregeln für den Ernstfall auch Vorbeugemaßnahmen aufgelistet. Bei Anzeichen wie trockenem Husten, Geschmacks- und Geruchsstörungen, Atemnot und Fieber sollte besser ein Arzt kontaktiert werden, denn diese Symptome können ebenso auf eine Infektion mit Sars-CoV-2 hindeuten, dem neuartigen Coronavirus.

Tipps für ein starkes Immunsystem

Unser Abwehrsystem ist ein wahres Wunderwerk. Natürliche Barrieren wie Haut und Schleimhäute bilden die ersten Bastionen gegen Keime. Im Körper zirkulieren Immunzellen wie Fress- und Killerzellen sowie hoch spezialisierte Antikörper. Sie sorgen dafür, dass krankmachende Mikroorganismen effektiv bekämpft werden. Wichtig ist es gerade jetzt, das Immunsystem gezielt zu unterstützen, damit es optimal für den Fall einer Ansteckung gewappnet ist. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit reichlich Obst und Gemüse versorgt den Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen – das stärkt die körpereigene Abwehr. Zudem ist ausreichend Schlaf wichtig, denn währenddessen finden zahlreiche Regenerationsprozesse im Körper statt. Schlaf unterstützt bestimmte Abwehrzellen, die T-Zellen wie T-Lymphozyten, bei ihrer Arbeit. Weitere Tipps im Kampf gegen Viren gibt es unter www.esberitox.de. Dazu gehört auch Sport an der frischen Luft, der Stoffwechsel, die Durchblutung sowie Sauerstoffversorgung der Organe und Zellen ankurbelt – das gilt auch für die Schleimhäute der Atemwege.

Pflanzliche Dreier-Kombination als Helfer im Viren-Duell

Wer im Fall eines Infektes seinem Immunsystem auf die Sprünge helfen und Erkältungsviren sofort bekämpfen möchte, kann auf die Dreier-Kombination Lebensbaum, Färberhülse und Sonnenhut wie in Esberitox oder Esberitox Compact aus der Apotheke setzen. Der enthaltene Wirkstoff kann Studien zufolge Erkältungssymptome lindern und die Dauer viraler Atemwegsinfekte verkürzen. Die drei enthaltenen Arzneipflanzen ergänzen sich optimal: Lebensbaum bekämpft direkt die Viren. Sonnenhut hat ebenfalls antivirale Effekte und fördert die Bildung von Fresszellen. Färberhülse unterstützt die Bildung spezialisierter Antikörper. So können Infekte schon bei den ersten Anzeichen eingedämmt werden. djd