Für jeden Grilltyp das passende Gerät

Gasgrills werden immer beliebter, denn sie bringen eine konstante Leistung und sind innerhalb weniger Minuten startklar.
Gasgrills werden immer beliebter, denn sie bringen eine konstante Leistung und sind innerhalb weniger Minuten startklar. Foto: djd/www.thüros.de

Grillzubehör aus hochwertigem Edelstahl sorgt für Langlebigkeit und Stabilität

Im Sommer wird in Deutschlands Gärten wieder nach Herzenslust gebrutzelt, Grillen zählt zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in der warmen Jahreszeit. Bei den unterschiedlichen Geräten hat man heute die Qual der Wahl, die Beschäftigung damit ist zu einer regelrechten Wissenschaft geworden: Holzkohle oder Gas? Smoker oder klassischer Kaminzuggrill? Generell sollte man beim Kauf von Grillgeräten darauf achten, dass sie aus hochwertigem Edelstahl gefertigt sind, das sorgt für Langlebigkeit und Stabilität. Mehr Informationen dazu gibt es beispielsweise unter www.thueros.de. Hier einige Grilltypen aus Edelstahl im Überblick:

Kaminzuggrills

Sie funktionieren nach dem bewährten Kaminzugprinzip. Die Geräte haben gegenüber herkömmlichen Holzkohlegrills den Vorteil, dass sie sich schnell und problemlos anheizen lassen. Durch den Kaminzugeffekt ist es unnötig, Hilfsmittel zur Luftzirkulation wie Fön oder Blasebalg zum Einsatz zu bringen. Nach dem Anzünden des Kaminzuggrills dauert es nur 15 Minuten, bis man mit dem Grillen beginnen kann.

Holzkohlegrills

Diese Geräte gibt es in allen erdenklichen Bauarten mit den unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten – etwa als Campinggrill, als Säulengrill, aber auch als Duo-Grillstation. Mit dem passenden Zubehör lässt sich ein Holzkohlegrill im Baukastensystem je nach Bedarf unbegrenzt erweitern. Der Einsatz eines Kaminzugsystems sorgt für Grillvergnügen bei minimalem Einsatz von Holzkohle.

Gasgrills

Sie sind unkompliziert, bringen eine konstante Leistung, sind innerhalb weniger Minuten startklar und die Temperatur lässt sich punktgenau regeln. Von Thüros etwa gibt es unter dem Namen „T3G“ einen neuen Gasgrill „Made in Germany“. Die Grillstation ist kompakt wie ein Holzkohlegrill und ermöglicht das Grillen mit Gas auch bei geringem Platzangebot.

Smoker

Gefertigt aus massivem Stahl sind Smoker der Hingucker schlechthin. Beim „Smoken“ handelt es sich um eine Garmethode, bei der das „Grillgut“ mit heißem Rauch schonend gegart wird. In der separaten Brennkammer wird mit Holz ein Feuer entfacht. Der entstehende heiße, trockene Rauch wird in die geschlossene Garkammer geleitet, wo sich das Fleisch oder sonstige Speisen befinden. Die Lebensmittel werden von dem heißen Rauch umströmt und auf diese Weise schonend gegart. So erhalten diese einen charakteristischen, rauchigen Geschmack.

Elektrogrills

Nicht jeder hat die Möglichkeit, im Freien zu Grillen, zudem gibt es Orte, an denen nicht gegrillt werden darf. Deshalb muss man aber noch längst nicht auf das Grillvergnügen verzichten. Die Lösung dafür sind Elektrogrill-Einsätze aus hochwertigem Edelstahl. djd