Den Teufelskreis durchbrechen

Immer mehr Menschen leiden unter Rückenschmerzen, eine alternative Methode zur Behandlung ist die Vitametik.
Immer mehr Menschen leiden unter Rückenschmerzen, eine alternative Methode zur Behandlung ist die Vitametik. Foto: djd/www.dasbi.de/Getty

Kalte Jahreszeit:

Vitametik kann Schmerzen und Verspannungen lindern

Wenn das Wetter zunehmend nass und kalt wird, leiden viele Menschen verstärkt unter Muskel- und Gelenkschmerzen. Die Ursachen dafür können vielfältig sein. Kälte kann beispielsweise für einen verlangsamten Stoffwechsel und eine schlechtere Durchblutung sorgen.

Die Folgen sind Verspannungen und wenig Lust auf Bewegung, das verstärkt wiederum die Verspannungen – ein kleiner Teufelskreis beginnt. Der untere Rücken ist am häufigsten von Schmerzen und Verspannungen betroffen. Danach folgen Nacken und Schulter.

Eine alternative und in Deutschland noch recht neue Behandlungsmethode ist die Vitametik. Die ganzheitliche Methode kommt bei allen Arten von Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen zum Einsatz, aber auch bei Bandscheibenvorfällen, Tinnitus, Schwindel und Schlafstörungen. Sie kann ärztliche Schmerztherapien ergänzen, ihr Erfolg konnte in einer einjährigen wissenschaftlichen Studie an der Deutschen Sporthochschule in Köln bestätigt werden.

Gezielter Impuls mit den Daumen

Und so funktioniert es: Der Vitametiker gibt mit seinen Daumen einen gezielten sanften Impuls in die seitliche Halsmuskulatur des Patienten. Der Impuls erreicht unmittelbar das Gehirn – so soll der Körper seine natürliche Entspannungsfähigkeit und Selbstregulationskraft zurückgewinnen. Die Anwendung ist schmerzlos und kann sofort eine intensive Entspannung und Regeneration einleiten. Die Vitametik ersetzt nicht die Behandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker, ist jedoch eine wertvolle Ergänzung zu laufenden ärztlichen Behandlungen. Diese sollen weitergeführt beziehungsweise nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden. Alle Infos gibt es unter www.vitametik.de. djd