Zuschuss für Stoffwindeln ab April möglich

Auch für Schwangere finden die allgemeinen Schwangerenberatungen und die Schwangerschaftskonfliktberatung weiterhin statt.
Auch für Schwangere finden die allgemeinen Schwangerenberatungen und die Schwangerschaftskonfliktberatung weiterhin statt. Symbolbild: pixabay
(Kaufbeuren)

Zuschuss für Stoffwindeln ab April möglich

Die Stadt Kaufbeuren gewährt ab 1. April 2020 einen Zuschuss für die Anschaffung von Mehrweg- und Stoffwindeln. Erziehungsberechtigte können diese finanzielle Beihilfe bei der Kämmerei der Stadt Kaufbeuren beantragen.

In den Haushaltsberatungen Anfang des Jahres wurde die Verwaltung beauftragt, Richtlinien für die Gewährung von Zuschüssen zur Anschaffung von umweltfreundlichen Windeln für Babys und Kleinkinder zu erarbeiten. Hintergrund ist die Vermeidung von Einwegwindeln, die über den Restabfall entsorgt werden müssen. Eltern sollen mit der finanziellen Unterstützung zum Kauf von Mehrweg- und Stoffwindeln angeregt werden. Im Mittelpunkt steht der Umweltschutz.

Ab 1. April 2020 können Erziehungsberechtigte einen einmaligen Zuschuss in Höhe von maximal 100 Euro beantragen. Dafür muss das Kind mit einem Hauptwohnsitz in Kaufbeuren gemeldet sein und darf bei Antragstellung nicht älter als 24 Monate sein.

Neben dem ausgefüllten Antragsformular sind folgende Nachweise zu erbringen: Die Kopie der Geburtsurkunde sowie die Rechnungsbelege über den Kauf der Windeln. Die Rechnungsbelege dürfen nicht vor dem 1. März 2020 datiert sein. Das Antragsformular ist unter www.kaufbeuren.de unter dem Suchwort „Stoffwindel“ zu finden.