Sommer-Betriebsstart der Bergbahnen

(Oberallgäu)

Den Sommer-Betriebsstart der Bergbahnen bereits zum 18. Mai ermöglichen

Auch die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller begrüßt die Forderung des Verbandes Deutscher Seilbahnen. „Bald wieder starten ist möglich und macht Sinn – das Hygienekonzept des Verkehrsministeriums und der Allgäuer Bergbahnen steht, die Abstandsregelungen können eingehalten werden“, so die neue Kreis-Chefin.

Es sei richtig, die touristische Infrastruktur für Besucher jetzt zu öffnen, weil es die aktuellen Infektionszahlen zuließen. Der Landkreis Oberallgäu ist bayernweit unter den Landkreisen mit der niedrigsten „7-Tages-Inzidenz“ – dieser Wert gibt die Zahl der Neuerkrankungen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner an und liegt im Oberallgäu bei nur noch 0,64.

Darüber hinaus: wenn die Bergbahnen bereits am 18. Mai öffnen könnten, könnten sie sich auch besser auf den Ansturm der Gäste in den Pfingstferien vorbereiten. „Nach den Wochen des bloßen Füße-Vertretens vor der Haustür wollen die Menschen mit ihren Familien jetzt wieder mal „richtig raus“ – und nachdem am 18. Mai auch die Außengastronomie wieder ermöglicht wird, ist dieser Termin ideal für den Start“, so Baier-Müller abschließend.