Luxusliner der Lüfte

Graf Zeppelin revolutionierte die Luftfahrt. Der gleichnamige Chronograph fängt mit seinem Design den Zeitgeist von damals ein.
Graf Zeppelin revolutionierte die Luftfahrt. Der gleichnamige Chronograph fängt mit seinem Design den Zeitgeist von damals ein. Foto: djd/POINT tec Electronic

Geschenkidee zu Weihnachten

Edler Chronograph zu Ehren von Graf Zeppelin

Der Bodensee ist ein beliebtes Reiseziel, drei Länder teilen ihn sich: Deutschland, Österreich und die Schweiz. An klaren Tagen geht der Blick weit auf die umliegenden Alpen und das Alpenvorland. Seit einigen Jahren können Touristen wieder mit einer fliegenden Zigarre über den Bodensee schweben. Die Nachfahren der legendären Zeppeline ziehen heute ihre Runden über der Region. Von Friedrichshafen aus starten sie zu insgesamt 15 verschiedenen Flugrouten und erreichen dabei eine Flughöhe von 300 Metern. Schon vor mehr als 100 Jahren haben die ersten Luxusliner der Lüfte die Menschen in ihren Bann gezogen, die Blicke gingen staunend gen Himmel. Namensgeber war Ferdinand Graf von Zeppelin, er entwickelte Ende des 19. Jahrhunderts gemeinsam mit anderen Ingenieuren die Konzepte für die lenkbaren Luftschiffe und revolutionierte damit die Luftfahrt. An die Anfänge der Zeppelin-Geschichte erinnert eine Armbanduhr mit dem Namen „100 Jahre Zeppelin“: Der Quarz-Chronograph 7680-1 mit dem Gütesiegel Made in Germany ist ein exklusives Jubiläumsmodell, mit dem man nicht nur Luftfahrtfans zu Weihnachten eine Freude machen kann.

Zeitlose Eleganz erinnert an den Luxus eines Zeppelins

Das Design der aufwendig gearbeiteten Uhr ist eine Hommage an Graf von Zeppelin. Denn die von ihm konstruierten, luxuriös ausgestatteten Luftschiffe ermöglichten zu Beginn des 20. Jahrhunderts die eleganteste und komfortabelste Art des Reisens. Speisesaal, Lesezimmer, Schlafräume – an all das war an Bord der schwebenden Giganten gedacht. Der gleichnamige Chronograph mit 12-Stunden-Stoppfunktion und Schweizer Quarzuhrwerk lässt den Stil und die Eleganz von damals wieder aufleben. Das silberfarbene galvanische Zifferblatt mit feiner Minuterie gibt der Uhr ein unverwechselbares Äußeres. Auffällig ist das handgearbeitete Edelstahlgehäuse (42 Millimeter Durchmesser) mit den typischen Zeppelinringen am Rand. Es schmiegt sich elegant an das Handgelenk und ist wasserdicht bis 5 atm. Erhältlich ist der Chronograph „100 Jahre Zeppelin“ mit der Referenz 7680-1 im Uhrenfachhandel für 299 Euro. djd