Licht rein, gesund sein

Wenn die Sonne vom Himmel strahlt, lässt sich das gesunde Tageslicht dank Rollläden mit Lichtschienen ausgiebig auch in den Innenräumen genießen.
Wenn die Sonne vom Himmel strahlt, lässt sich das gesunde Tageslicht dank Rollläden mit Lichtschienen ausgiebig auch in den Innenräumen genießen. Foto: djd/Schanz Rollladensysteme

Natürlicher Tageslichteinfall ist auch in den Innenräumen wichtig

Es macht glücklich, fit, leistungsfähig und ist völlig kostenlos: Das natürliche Tageslicht hat auf unseren Organismus eine wohltuende Wirkung und beeinflusst unseren Biorhythmus. Morgens dominieren die blauen Lichtanteile, die wach machen und belebend wirken, während am Abend die warmen Lichtfarben vorherrschen, die uns zur Ruhe kommen lassen und müde machen. Nach Meinung von Medizinern ist gesundes Tageslicht der künstlichen Beleuchtung immer vorzuziehen. Je mehr natürliches Tageslicht zur Verfügung steht, umso besser – dies gilt besonders für unsere Wohn- und Arbeitsräume, in denen wir einen Großteil unserer Zeit verbringen.

Licht und Schatten

Allerdings sitzen viele Menschen in der warmen Jahreszeit schon am Morgen mit künstlicher Beleuchtung bei heruntergelassenem Rollladen in völlig abgedunkelten Räumlichkeiten, um zu verhindern, dass diese sich unangenehm aufheizen. Zu viel künstliches Licht kann jedoch nicht nur die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit mindern, sondern auch die Stimmung nachhaltig trüben. Einen Kompromiss zwischen kühlen Räumlichkeiten und Tageslichteinfall ohne energiekostenintensive Klimaanlage liefern Rollläden mit sogenannten “Lichtschienen” wie beispielsweise die Modelle des baden-württembergischen Herstellers Schanz. Auch wenn der Rollladen geschlossen wurde, fällt durch die löchrige Struktur der einzelnen Lichtschienen noch Tageslicht in die Innenräume, ähnlich wie bei einem kühlen Laubschatten unter dem Blätterdach eines Baumes. “Tests im Rosenheimer Prüfzentrum für Bauelemente haben gezeigt, dass sich die Raumtemperatur in einem Wintergarten, der mit modernen Rollläden mit Lichtschienen als Sonnenschutz ausgestattet war, durch die Sonneneinstrahlung nur unwesentlich um 1,5 Grad Celsius aufheizte”, weiß Norbert Wurster, Technischer Leiter beim Spezialisten für Beschattungssysteme aus dem Schwarzwald. Unter www.rollladen.de gibt es noch mehr Expertentipps zu Lichtschienen.

Keine Blendung

In der kalten Jahreszeit wiederum bleibt die dämmende Luftschicht zwischen geschlossenem Rollladen und der Fensterscheibe auch mit Lichtschienen bestehen, sodass es selbst bei frostigem Wetter draußen zu keinem unnötigen Energieverlust in den eigenen vier Wänden kommt. Zudem kann die tiefstehende Sonne weder beim Lesen des Lieblingsromans stören noch beim konzentrierten Arbeiten am Computer. Durch den Tageslichteinfall werden die “Gute-Laune-Hormone” Serotonin und Noradrenalin im Körper aktiviert, während das Schlafhormon Melatonin ebenso wie das Stresshormon Kortisol schneller abgebaut werden können. djd