Holzelemente vor Witterung schützen

Damit das Gartenhaus lange ansehnlich bleibt, sollte es einen wetterfesten Anstrich bekommen.
Damit das Gartenhaus lange ansehnlich bleibt, sollte es einen wetterfesten Anstrich bekommen. Foto: djd/AkzoNobel

So werden Fassaden, Gartenhäuser und Co. wetterfest

Der natürliche und nachhaltige Rohstoff Holz ist bei Gartenfreunden beliebt. Er dient als Baumaterial für Gartenhaus, Carport, Zäune, Fassaden und andere Outdoor-Elemente. Allerdings kann unbehandeltes Holz nach einer Weile unansehnlich werden. Deshalb braucht es regelmäßig einen wetterfesten Anstrich. Eine Holzschutz-Lasur ist hier die richtige Wahl, denn sie bietet maximalen Schutz gegen Witterungseinflüsse und ist einfach aufzutragen.

Schutz vor Regen, Sonneneinwirkung und Frost

Ein Anstrich beispielsweise mit der Holzschutz-Lasur Plus von Xyladecor ist noch dazu besonders schnell getrocknet. Bereits nach einer Stunde ist diese Lasur dank ihrer ReadyProtect-Technologie regenfest. Somit können Heimwerker auch bei nicht ganz perfekten Wetterbedingungen oder in einer Regenpause ihre Holzelemente streichen und müssen sich danach keine Gedanken mehr über den Einfluss von Wind, Wetter und Sonne machen. Die atmungsaktive Lasur dringt tief in das Holz ein, bildet eine schöne, gleichmäßige Oberfläche und schützt vor Abblättern. Nach etwa vier Stunden lässt sich die Holzschutz-Lasur Plus überstreichen. So ist man mit einem Projekt schon innerhalb eines Tages fertig. Bis zu sieben Jahre lang sind Holzelemente dann vor Feuchtigkeit, Frost und UV-Strahlen geschützt. Auf www.xyladecor.de werden grundlegende Fragen zum Thema Holzschutz beantwortet.

Mit Farbe oder im natürlichen Look

Holzschutz-Lasuren sind in verschiedenen Farbtönen erhältlich. Die Holzschutz-Lasur Plus gibt es beispielsweise in Eiche Hell, Weißbuche, Mahagoni oder auch in Grau. Die Variante „farblos“ hingegen bietet einen unverfälschten Blick auf die natürliche Holzoptik, schützt aber genauso gut wie die anderen Farbtöne. djd