‘reset 2020 – Mit neuen Augen sehen’ – Ausstellung im Kornhaus

Plakat zur Ausstellung. Foto: Stadt Leutkirch / Samuel Zuder
(Leutkirch im Allgäu)

Galerie im Kornhaus zeigt Arbeiten aus der städtischen Sammlung

„reset 2020“ bringt die Menschen wieder mit Kunst in Verbindung

Der Galeriekreis Leutkirch drückt nach der Corona-Zwangspause und zwei abgesagten Ausstellungen den Reset-Knopf für das kulturelle Leben in Leutkirch: „reset 2020 – Mit neuen Augen sehen“ ist der Titel einer spontan gehängten Ausstellung in der Galerie im Kornhaus, die im Mai und Juni zu sehen ist.

Im unteren Geschoss der städtischen Galerie zeigt der Galeriekreis Malerei, Skulpturen und Fotografien, die die Große Kreisstadt Leutkirch in den zurückliegenden zehn Jahren aus Ausstellungen in den städtischen Galerien im Torhaus, im Kornhaus und im Gotischen Haus angekauft hat.

Im Dachgeschoss versammelt eine kleine Ausstellung Arbeiten regionaler Kunstgrößen: Portraits aus der Hand von Erwin Henning, Malerei des Bad Wurzacher Moormales Sepp Mahler, eine expressive Arbeit von Wolfgang von Websky und einige Bilder der Leutkircher Künstlerin Barbara Vogler sind hier zu sehen. „Es war höchste Zeit, dass wir nach einer Zeit der Abschottung und Vereinzelung, nach einer Phase der Telefon- und Videokonferenzen, die Menschen nun wieder einladen dürfen, sich – bei aller notwendigen Vorsicht – mit der Kunst der Gegenwart im direkten Kontakt auseinanderzusetzen“, sagt der Sprecher des Galeriekreises, Otto Schöllhorn, der gemeinsam mit anderen Mitgliedern des ehrenamtlichen Gremiums die Auswahl getroffen hat.

„Es ist schon erstaunlich, was wir trotz schmaler Beschaffungsetats für eine Qualität in unserer kleinen, aber feinen städtischen Sammlung haben“, wird der Fachbereichsleiter der Stadt für Kultur, Karl-Anton Maucher, zitiert. „Wir haben in dieser Ausstellung nach einer Zwangspause nun Gelegenheit, die Kunst mit anderen Augen zu sehen und das Kunsterlebnis auf neue Weise schätzen zu lernen.“

Als Titel für das Plakat zur Ausstellung wurde eine Fotografie des in Hamburg lebenden Leutkircher Fotokünstlers Samuel Zuder ausgewählt. Es zeigt drei junge tibetische Frauen am heiligen Berg Kailash. Sie tragen einen stylish gestalteten Mund-Nasenschutz. Man sieht sie einige Zeit nach Samuel Zuders Ausstellung „Face to faith“, die 2017 im Kornhaus ein großer Erfolg war, tatsächlich mit neuen Augen.

Öffnungszeiten: Montag, 9 – 12 Uhr | Mittwoch, 14 – 18 Uhr| Donnerstag, 10 – 12 und 14 – 19 Uhr | Freitag, 14 – 18 Uhr | Samstag, 10 – 12 Uhr.

Plakat zur Ausstellung reset 2020 Leutkirch mit neuen Augen sehen