Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Unterthingauer Schlosskonzert

17. November 2019

Unterthingauer Schlosskonzert

Unterthingauer Schlosskonzert

 

Klezmer, Jazz und Weltmusik umfassen das am Sonntag, 17. November, um 16 Uhr, im Roten Schloss zu Unterthingau (bei Marktoberdorf), Marktplatz 9, stattfindende Konzert. Unter Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Bernhard Dolp und dem gemeinnützigen NOTHilfe e.V. gewidmete Konzert tritt das bekannte Allgäuer Trio Kleznova auf. Das sind Günter Schwanghart (Klarinette), Enes Ludwig (Gitarre) und Alwin Zwibel (Kontrabass).

Eintrittskarten zu 15 €, Schüler/Studenten 10 €, sind im Vorverkauf erhältlich über info@nothilfe-verein.de sowie das – auch am Konzerttag geschaltete – Karten- und Infotelefon 0160/98224024. Restkarten werden an der Konzertkasse ab 15 Uhr verkauft.


Das Trio KLEZNOVA interpretiert die jüdische Klezmer-Musik auf eine eigene, lebendige und moderne Weise. Zuweilen hat sich hierfür auch der Begriff „Modern Klezmer“ etabliert. Entsprechend den musikalischen Wurzeln der Musiker sind neben Klezmer auch Einflüsse von Jazz und Blues zu hören. In einem atmosphärischen Spektrum von ausgelassener, fröhlicher Stimmung bis hin zu stiller Nachdenklichkeit spricht diese Art von Musik gleichzeitig unterschiedlichste Gefühle unmittelbar an. Sowohl traditionellere Stücke als auch eigene Kompositionen und Improvisationen gestalten sich zu einem abwechslungsreichen Programm, in dem musikalische Grenzen ins Fließen kommen.

Dabei ist besonders der Stil und die Spielweise des Ottobeurer Klarinettisten Günter Schwanghart von der Klezmer-Musik geprägt. Viele Impulse hierfür erhielt er durch mehrere musikalische Aufenthalte und Konzerte in Israel, u.a. auch bei Giora Feidman, dem Klarinettisten, der entschieden dazu beigetragen hat, dass Klezmer weltweit wieder zu einer anerkannten interessanten Musikrichtung wurde.
Der Memminger Musikpädagoge Enes Ludwig wurde im Allgäu zunächst mehr als Gitarrist im Bereich Rock, Jazz und Blues bekannt. Aufgewachsen in Belgrad des früheren Jugoslawien ist er jedoch auch früh mit der Musik des Balkans dort in Berührung gekommen, die viele Gemeinsamkeiten mit der jüdischen Klezmer-Musik aufweist.

Alwin Zwibel lebt in Trunkelsberg bei Memmingen. Er ist ein vielseitiger und gefragter Kontrabassist, der schon etliche Größen des Jazz begleitet hat, besonders auch im Gypsy-Jazz. Diese Musik in der Tradition der Sinti und Roma hat wiederum starke Berührungspunkte mit der Klezmer-Musik.

Im Zusammenwirken dieser drei Musiker ergibt sich daraus ein facettenreicher Klang, der sich mit ausgeprägter Spielfreude zu einem Ganzen verbindet.


Der Erlös fließt dem gemeinnützigen NOTHilfe e.V. zu. Er unterstützt Menschen in finanzieller Bedrängnis – solche, die ein harter Schicksalsschlag getroffen hat. Zugleich wendet er sich Menschen in gesellschaftlichen Randgruppenbereichen zu. Ziel der ehrenamtlichen NOTHelferInnen ist es, die Betroffenen aus ihrer akuten Krise herauszuführen und sie fit zu machen, ihr Leben wieder selbst in den Griff zu bekommen. Für alle, die längerfristige und insbesondere stationäre Betreuung benötigen, ist mit OASIS ein sozialpädagogisches Haus in Planung, dessen Restfinanzierung maßgeblich mit Konzerterlösen zu bewerkstelligen ist. Deshalb verzichten auch alle auftretenden KünstlerInnen auf ihre Gage. www.nothilfe-verein.de

Foto: Veranstalter

Details

Datum:
17. November 2019

Veranstaltungsort

Im Roten Schloss – Unterthingau
Marktplatz 9
Unterthingau, 87647

Für die inhaltliche Richtigkeit der hier veröffentlichten Veranstaltungstermine Dritter übernimmt die Redaktion keine Gewähr. Wir empfehlen Ihnen deshalb stets vor dem Besuch einer Veranstaltung die Informationen zur Veranstaltung beim Veranstalter selbst einzuholen.