Wohlfühlklima bei jedem Wetter

Wohl temperiert: An kühlen Herbsttagen ebenso wie im Winter ermöglicht eine fernbedienbare Standheizung fürs Auto einen angenehmen Start in den Tag.
Wohl temperiert: An kühlen Herbsttagen ebenso wie im Winter ermöglicht eine fernbedienbare Standheizung fürs Auto einen angenehmen Start in den Tag. Foto: djd/Webasto/Derek Henthorn

Viele gute Gründe sprechen für die Nachrüstung einer Standheizung

Sobald die Temperaturen sinken, beginnt für viele Autofahrer wieder die Zeit des großen Zitterns. Der eisige Innenraum des Fahrzeugs sorgt für einen Schockmoment an kalten Herbst- und Wintertagen. Andere Autofahrer hingegen können auch ohne Garage in ein angenehm vorgewärmtes Auto einsteigen und direkt entspannt losfahren. Standheizungen garantieren einen erheblichen Komfort- und Zeitgewinn im Alltag: Sie sorgen im Herbst und Winter für Wohlfühltemperaturen und freie Scheiben zur vorab programmierten Wunschzeit. Profi-Werkstätten können die Systeme in fast jedes Fahrzeug nachrüsten.

Bequem und sicher ans Ziel

Standheizungen schaffen eine freie Rundumsicht vom Start weg – egal, wie feucht oder kalt es ist. Auch das lästige und gefährliche Beschlagen oder Vereisen der Scheiben von innen nach Fahrtantritt kommt nicht mehr vor. Ebenso komfortabel ist die Bedienung des Heizers: Ob aus dem Bett, vom Frühstückstisch, aus der Besprechung, der Skigondel oder der Shopping Mall – mit einer Fernbedienung, der passenden App oder Smart-Home-Anwendung lassen sich innovative Standheizungen, etwa von Webasto, an jedem Ort und zu jeder Zeit starten oder vorprogrammieren. Unter www.standheizung.de erhält man mehr Informationen und Adressen von versierten Werkstätten.

Vorwärmen schont den Motor

Über das Vorwärmen freut sich auch der Motor. Denn ein Kaltstart bedeutet für den Antrieb eine hohe Belastung. Öle und Fette sind bei kalten Temperaturen zäh und verteilen sich schlechter. Das erhöht den Widerstand im Motor und hat zur Folge, dass der Kraftstoffverbrauch bei einem Kaltstart im Vergleich zum normalen Spritverbrauch schnell mal auf das Doppelte steigen kann. Das Vorwärmen hingegen sorgt für eine Reduktion von Kraftstoffverbrauch und Schadstoffemissionen. Das Nachrüsten einer Standheizung ist im Übrigen auch für Garagenbesitzer interessant: Strombetriebene Modelle sorgen auch hier für sichere und angenehme Wärme im Auto und Motorraum. Außerdem parken Garagenbesitzer ja nicht immer zuhause. Mit einer Standheizung kann jeder und an jedem Ort die Vorteile eines warmen Fahrzeugs genießen.

Komfortable Steuerung

Besonders komfortabel wird die Bedienung der nachgerüsteten Standheizung mit dem Smartphone. Die ThermoConnect App beispielsweise bietet zahlreiche nützliche Funktionen. Heizvorgänge lassen sich individuell programmieren, indem man die geplante Abfahrtszeit eingibt. Mit der integrierten GPS-Funktionalität weiß der Autofahrer zudem jederzeit, wo sich sein Fahrzeug befindet oder wo es geparkt wurde. djd