WENDEPUNKTE

WENDEPUNKTE Kurzfilme im Cineplex Memmingen
WENDEPUNKTE Kurzfilme im Cineplex Memmingen Foto: Ausschnitt Plakat

Kurzfilme im Cineplex Memmingen

Vier bayerische Filmstudenten zeigen am Sonntag, den 26. Mai, um 20 Uhr im Cineplex Memmingen ihre im vergangenen Jahr realisierten Kurzfilme.
Julie Griebau, Felix Barthel, Manuel Eglhofer und Denis Grakovskiy schrieben ihre eigenen Drehbücher, produzierten die Filme ohne jegliches Budget und führten selbst Regie. Das Resultat sind vier ehrliche, persönliche Filme, die Geschichten aus dem Leben erzählen.

Das Cineplex möchte als Teil des Memminger Kulturbetriebes auch Plattform sog. Non-Profit Produktionen sein und bietet hoffnungsvollen Nachwuchstalenten die Möglichkeit, Publikum zu erreichen. Umso mehr, da Manuel Eglhofer lokal produziert hat und so einen direkten Bezug zu Memmingen im Besonderen hat.

Julie Griebaus „Isolation“ handelt von einer traumatisierten jungen Frau, die mit dem Unverständnis ihrer Mitmenschen zu kämpfen hat, Denis Grakovskiys „Masken“ thematisiert Wut, Unterdrückung und den Wunsch, auf einer großen Theaterbühne zu stehen.

Der Protagonist in „Broadcast Yourself“ von Manuel Eglhofer versucht an der Schwelle zum Erwachsenwerden die richtigen Prioritäten zu setzen und Entscheidungen auch da zu treffen, wo sie schmerzhaft sind. Der Film wurde größtenteils in Memmingen und Umgebung gedreht, unter anderem in der ehemaligen städtischen Realschule.

Felix Barthel lässt in seinem Film „Rocketman“ reale Filmaufnahmen mit digital erschaffenen Inhalten verschmelzen, die er in zwei Jahren Arbeit selbst kreiert hat. Er erzählt von einem großen Verlust und von Wegen, damit umzugehen.

Die vier Regisseure sind am Abend der Veranstaltung vor Ort und gewähren Einblicke in den Entstehungsprozess und den Hintergrund Ihrer Werke. Nach der Vorführung ist Zeit für ein kühles Getränk und spannende Gespräche.

Einlass ist um 20.00 Uhr, Eintritt 5 € inkl. Welcomesekt

Mehr Infos unter www.cineplex.de