Rick Stephens & Ensemble eröffnen SchlossKultur

Rick Stephens & Ensemble eröffnen SchlossKultur
Mit der Gruppe ALL WOUND UP beginnt das Festivaljahr der BAD GRÖNENBACHER SCHLOSSKULTUR Foto: Veranstalter

Mit der Gruppe ALL WOUND UP beginnt am 27. April um 20 Uhr das 13. Festivaljahr der BAD GRÖNENBACHER SCHLOSSKULTUR.

Aushängeschild des neugegründeten Quartetts – internationaler Folk und Pop sind seine Spezialität – ist der Australier Rick Stephens (Gesang, Gitarre), der als Leiter des Memminger Folkfestival längst überregional bekannt ist.

Eine außergewöhnliche Kombination aus klassischer Spieltechnik, Improvisation, rhythmischem Groove und internationalem Flair zaubert „All Wound Up“ auf die Bühne des Hohen Schlosses Bad Grönenbachs (Pappenheimerstraße 1). Dieses einmalige Ensemble besteht aus Rick Stephens, dem Bandleader, der ein hervorragender Sänger und Multi-Instrumentalist ist. Er war nahezu 15 Jahre mit der schwäbisch-keltischen Band „allswasreachtisch“ auf Tour.

Dazu kommen: Dylan Ferguson, ein junger Amerikaner und hochbegabter Geigenspieler, der im Oberallgäu lebt; Nora Lenzen, eine Cellistin mit einer wunderschönen klassisch ausgebildeten Stimme; Barbara Müller-Pollack mit ihrem groovigen Kontrabass.
Klassische Spielweisen fließen ein in traditionelle Rhythmen, Blues und Jazz und entfalten sich in bekannten Songs, pulsierenden Jigs and Reels sowie feinfühligem „Slow Aires“ aus Irland. Der Musikstil ist demzufolge bunt und facettenreich, manchmal eindringlich, meistens rhythmisch, immer harmonisch und mitreißend – mit viel Herzblut vorgetragen.

„All Wound Up“ verspricht ein Konzert mit vielen Höhepunkten und Nähe zum Publikum, unterbrochen von der originellen und humorvollen Moderation sowie spontanen kleinen Geschichten Rick Stephens mit seinem berührenden australisch-schwäbischen Akzent.

Die BAD GRÖNENBACHER SCHLOSSKULTUR unter Schirmherrschaft von 1. Bürgermeister Bernhard Kerler wird begleitet von emsigen „Schlossgeistern“, die dem Publikum kleine Snacks und Getränke anbieten.

Eintrittskarten zu 15 €, Schüler/Studenten 10 €, sind im Vorverkauf bei der Bad Grönenbacher Kur- und Gästeinformation, Marktplatz 5, Tel. 08334/60531, gaesteinfo@bad-groenenbach.de, erhältlich. Restkarten werden an der Abendkasse ab 19 Uhr verkauft. Der Erlös fließt dem NOTHilfe e.V. zu.


Auch im 34. Vereinsjahr finanziert der gemeinnützige NOTHilfe e.V. seine Sozialarbeit und humanitären Projekte mit Erlösen aus zahlreichen Benefiz-Kultur-Veranstaltungen – sämtliche KünstlerInnen treten wieder gagenfrei auf.

www.nothilfe-verein.de