Pop-Up-Store mit Inszenierungen zur Adventszeit

Plakat Pop-Up Store Oberstaufen /Ausschnitt-Plakat

Der erste Pop-Up-Store in Oberstaufen eröffnet am 1. Dezember 2018 und bringt neuen Glanz in das ehemalige Hotel Löwen am Kirchplatz.

„Pop-Up“ lässt sich ganz einfach erklären: „plötzlich auftauchen“. Leerstehende Ladengeschäfte werden zu temporären Einzelhandelsgeschäften. Tauchen für eine bestimmte Zeit auf und verschwinden dann wieder. In den großen Metropolen sind Pop-Up-Stores bald an jeder Ecke zu finden. Vom 1. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019 hat auch Oberstaufen seinen ersten Pop-Up-Store. Der Kurzzeitladen mit dem Namen „Lädle“ im ehemaligen Hotel Löwen am Kirchplatz ist täglich von 16 bis 20 Uhr geöffnet und hält einige Überraschungen zu den Themen „Kunst, Handwerk und Feines“ für die Besucher bereit.

Hinter diesem innovativen Projekt stehen die Allgäuer Filmemacherin Birgitta Weizenegger und die Modemacherin Anna Fassnacht. Über den Zeitraum von fünf Wochen gibt es wechselnde Ausstellungen, musikalische Highlights und täglichen Filmvorführungen zu Themen aus der Allgäuer Heimat.

Jeden Tag öffnet sich ein Türchen zu einem besonderen Film, den die Filmemacherin im vergangenen Sommer mit Oberstaufner Bürgern produziert hat. Erster Bürgermeister Martin Beckel eröffnet das „Lädle“ feierlich am Samstag, 1. Dezember um 17.00 Uhr. Der Auftakt der adventlichen Filmreihe beginnt mit der Geschichte von Zell, einem Ortsteil von Oberstaufen. Alle 24 Filme haben eine Länge von drei bis acht Minuten und werden bis zum Heilig Abend jeweils im Halbstundentakt ausgestrahlt.