Nur wenige „Rund-ums-Kind“-Basare im Herbst

Nur wenige „Rund-ums-Kind“-Basare im Herbst
Nur wenige „Rund-ums-Kind“-Basare im HerbstSymbolbild: pixabay/TerriC
(Oberallgäu)

Nur wenige „Rund-ums-Kind“-Basare im Herbst

Auf der Homepage www.fruehe-kindheit-oberallgaeu.de veröffentlicht die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) die Übersicht der „Rund ums Kind“-Basare im Oberallgäu.

Aufgrund der Corona-Pandemie entfallen heuer leider viele Basare, nur einige wenige Basar-Gruppen versuchen die strengen Hygiene-Auflagen umzusetzen. Andere suchen neue Basarformen, wie etwa das Wildpoldsrieder Basarteam mit seinem „Hof-Basar“, bei dem jeder am Basartag in seiner eigenen Garage oder seinem Hof die Waren anbietet, so dass der zentrale Verkauf mit größeren Menschenansammlungen vermieden wird.

Viele Eltern vermissen die Möglichkeit, sich günstig mit Kinderkleidung zu versorgen oder ihre gut erhaltene Anziehsachen abzugeben.

Weitere Basar-Termine (oder auch Absagen) nimmt die KoKi gerne unter koki@lra-oa.bayern.de entgegen.