Buntes Programm beim Elterncafé

Ab September wird im Elterncafé wieder informiert, gebastelt und sich ausgetauscht. Foto: Angelika Geißler
Ab September wird im Elterncafé wieder informiert, gebastelt und sich ausgetauscht. Foto: Angelika Geißler
(Unterallgäu)

Das Angebot findet unter veränderten Bedingungen statt

Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Zahngesundheit, die Eltern-Kind-Beziehung, aber auch Basteln und Filzen stehen ab September auf dem Programm beim Elterncafé – das ist ein kostenloses Angebot der Schwangerenberatungsstelle und der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) am Landratsamt Unterallgäu. Zum Schutz der Gesundheit ist die Teilnehmerzahl begrenzt und die meisten Themen werden doppelt angeboten. Deshalb findet das Elterncafé jetzt jeden Dienstag statt, im Werkstattladen in Mindelheim, Maximilianstraße 51, von 10 bis 11.30 Uhr.

Das Programm im Überblick:

  • Finanzielle Hilfen rund um die Geburt am 15. September: Julia Kuchenbaur von der Schwangerenberatung am Landratsamt Unterallgäu gibt allgemeine Information über staatliche Leistungen. Wiederholung am 22. September.
  • „Wenn Kinder nicht alles vertragen“ am 29. September: „Was steckt dahinter? Abneigung, Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Allergie?“ Dieser Frage widmet sich Referentin Sonja Eichin, Diplom-Ökotrophologin. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Mindelheim statt. Wiederholung am 6. Oktober.
  • „Gesund im Mund“ am 13. Oktober: Katharina Hailer, Zahnmedizinische Fachassistentin und Dentalhygienikerin, gibt Tipps und Informationen rund um Kinderzähne. Wiederholung am 20. Oktober.
  • „FliegenPilzAllerlei“ am 27. Oktober: Unter Anleitung von Angelika Geißler von der „WollFühlFactory“ filzen die Teilnehmer Fliegenpilze mit Nassfilztechnik und Nadelfilztechnik. Bitte eine scharfe Schere und zwei Handtücher mitbringen.
  • „Verantwortungsvoller Umgang mit Fieber“ am 10. November: Gertrud Brenner, examinierte Krankenschwester, stellt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von altbewährten Hausmitteln bei Fieber bei den Jüngsten vor. Unter fachkundiger Anleitung erhalten die Teilnehmer praktische Tipps zu fiebersenkenden Maßnahmen. Wiederholung am 17. November.
  • „Entwicklung vollzieht sich in Beziehung“ am 24. November: Anette Mayrock-Albrecht, Diplom Psychologin bei der Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung Mindelheim, referiert über die Bedeutsamkeit der Eltern-Kind-Bindung und deren Auswirkungen auf die Entwicklung von Kindern. Wiederholung am 15. Dezember.
  • „Wir basteln Weihnachtsdekoration“ am 1. Dezember: Christel Lidel vom Werkstattladen Mindelheim leitet die Teilnehmer an. Wiederholung am 8. Dezember.
  • „Das Jahr geht zu Ende“ am 22. Dezember: Die Teilnehmer lassen das Jahr gemütlich ausklingen.

Die Teilnehmer der Veranstaltungen müssen Folgendes beachten:

  • Nur fünf Mütter oder Väter mit Kindern im Alter von bis zu drei Jahren dürfen je Termin teilnehmen. Es darf jeweils nur ein Elternteil mitkommen. Ältere Geschwisterkinder müssen zuhause bleiben.
  • Die Kinder müssen bei ihren Eltern bleiben und werden nicht betreut.
  • Es gibt keine Verpflegung.
  • Die Teilnehmer müssen Abstand halten, Hände desinfizieren und Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, jeweils bis zum Montag vorher, 12 Uhr, unter Telefon (08261) 995402.
  • Das Angebot bleibt kostenlos.
  • Bei jedem Termin ist auch weiterhin eine Fachkraft der Schwangerenberatungsstelle oder der KoKi anwesend, die neben dem jeweiligen Thema für allgemeine Fragen rund ums Kind zur Verfügung steht und zum Beispiel bei Anträgen hilft.

Zum Foto: Ab September wird im Elterncafé wieder informiert, gebastelt und sich ausgetauscht. Zum Beispiel können die Teilnehmer im Oktober Fliegenpilze filzen. Foto: Angelika Geißler