Bauhof Leutkirch erhält neuen Geräteträger

Bauhof Leutkirch Winterdienst Straßenbau
Modernste Technik für Winterdienst und Straßenunterhaltung. Foto: Stadt Leutkirch
(Leutkirch im Allgäu)

Modernste Technik für Winterdienst und Straßenunterhaltung

Der Städtische Bauhof hat einen neuen Geräteträger erhalten. Der Traktor „Fendt Vario 516“ ersetzt einen gut 20 Jahre alten „Fendt Xylon“. Der neue Traktor wird überwiegend für Einsätze in der Straßenunterhaltung, sowie im Winterdienst benötigt.
Im Sommer-Halbjahr wird der Traktor mit einem Mähgerät ausgestattet, um die Straßen und Wegeränder zu mähen. Außerdem wird eine Astschere angebaut um Hecken und Sträucher zurückzuschneiden. Im Winterdienst wird das Fahrzeug vor allem mit der großen Schneefräse eingesetzt.
Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle nahm in der vergangenen Woche, gemeinsam mit Bauhofleiter Peter Feuerstein und Mitarbeitern des Bauhofs, das Fahrzeug von der Firma BayWa aus Biberach in Empfang. „Mit dem neuen Geräteträger sind wir auf aktuellem technischen Stand und zukunftsfähig aufgestellt. Hoffen wir, dass er auch wieder 20 Jahre hält“, so OB Henle.
„Wir konnten den Traktor bereits im schneereichen Januar testen, als unser alter Geräteträger für die Schneefräse defekt ausfiel. Dabei wurden wir von der Leistung des Traktors sehr überzeugt“, so Bauhofleiter Peter Feuerstein.
Der Traktor vom Typ Fendt Vario 516 S4 erfüllt in Ausstattung und Schadstoffausstoß die aktuellsten Standards und Normen und ist speziell für den kommunalen Einsatz ausgerüstet. Dazu gehören beispielsweise eine besondere Bereifung und Beleuchtung, sowie ein spezieller Tragrahmen für die Montage der Anbaugeräte.

Zum Bild: (von links) Wilhelm Hausmann (BayWa Biberach), Peter Feuerstein (Leiter Bauhof), OB Hans-Jörg Henle, Heiner Moser (Leiter Stadtgärtnerei), Franz Sipple (Bauhof), Moritz Rude (Bauhof). Foto: Stadt Leutkirch