Ausweise und Pässe werden zugestellt

Auszubildende der Stadt Leutkirch (v.l.: Judith Badstuber und Eva Müller) übernehmen die Auslieferungen der Ausweisdokumente.
Auszubildende der Stadt Leutkirch (v.l.: Judith Badstuber und Eva Müller) übernehmen die Auslieferungen der Ausweisdokumente. Foto: Stadt Leutkirch
(Leutkirch im Allgäu)

Ausweise und Pässe werden zugestellt

Die Stadtverwaltung startet ab sofort damit Personalausweise und Pässe direkt zuzustellen. Damit soll ein Besucheransturm, wenn die Verwaltung wieder öffnet, vermieden werden.

Die Dienstgebäude der Stadtverwaltung Leutkirch sind aufgrund des Coronavirus bereits seit einigen Wochen für den Publikumsverkehr geschlossen. Mehrere hundert Dokumente sind seither fertiggestellt worden – allein im Bürgerbüro über 250 Personalausweise und Reisepässe.

Die Stadtverwaltung plant in der nächsten Woche wieder einzelne Bereiche der Stadtverwaltung zu öffnen. Allerdings sollen die Ausweise und Pässe vorab zugestellt werden. Ziel ist es so einen Besucheransturm in den ersten Tagen zu vermeiden.

Im Lauf dieser Woche werden Auszubildende der Stadtverwaltung per Fahrrad und E-Auto die Dokumente umweltfreundlich und unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften zustellen. Eine Unterschrift ist nicht erforderlich. Alle fertigen Dokumente die bereits bezahlt wurden, werden zugestellt. Die alten Ausweise müssen allerdings abgegeben werden. Sollte ein anderer Familienangehöriger daheim sein, kann auch diesem das neue Dokument gegeben werden – dafür muss dann das alte Dokument ausgehändigt werden.

Bis zum Start des regulären Betriebs der Stadtverwaltung können sich Bürger, wie bisher, mit ihren Anliegen telefonisch oder per E-Mail bei der Verwaltung melden.


Zum Bild: Auszubildende der Stadt Leutkirch (v.l.: Judith Badstuber und Eva Müller) übernehmen die Auslieferungen der Ausweisdokumente. Foto: Stadt Leutkirch